Zum Inhalt

Zur Navigation

top

 

Zum Abschluss der 13. Ostsee-Alpen Rally im Strandhotel Glücksburg, im September 2010, erwähnte Team Ostsee die Möglichkeit, die Grenzen der Rally tatsächlich auszunutzen, so wie der Name Ostsee-Alpen Rally es eigentlich anbietet.
Das bedeutet nämlich, die Rally könne überall zwischen der Ostsee und den Alpen stattfinden. Österreich war ein Thema! Der Plan wurde nicht durchgeführt – aber auch nicht vergessen.

Team Ostsee ist nun zu neuen Taten erwacht und hat die Möglichkeit ergriffen, eine wirklich tolle Rally in Austria zu arrangieren. Wir treffen uns in dem südlichen Kärnten, wo man von Ungarn, Slowenien und Italien benachbart ist. Mit Blick zu den Julischen Alpen und den Dolomiten. Die Rally hat „Base Camp“ in herrlicher Umgebung auf dem Dienstl Gut, das zwischen den Bergen nord-östlich von Klagenfurt ruht.

Wir werden uns 5 Tage am Dienstl Gut aufhalten – somit müssen wir nicht dauernd ein- und auspacken. Mit dem Dienstl Gut als Ausgangspunkt fahren wir Rallyes und Spazierfahrten an allen 5 Tagen. Dienstl Gut ist perfekt zum Ausspannen und hier kann man die Seele baumeln lassen. Eine herrlich ruhige Umgebung mit der zusätzlichen Möglichkeit, auch dem Reitsport zuzusprechen. Es gibt dort Pferde zu mieten und einen tüchtigen – und geduldigen - Reitlehrer. Dienstl Gut repräsentiert die solide österreichische Gemütlichkeit, mit geräumigen und komfortablen Zimmern, vernünftigen Preisen für Wein und andere wichtige Notwendigkeiten – und mit dem Highlife von Klagenfurt in nächster Nähe.

Dienstl Gut befindet sich in wunderschöner Umgebung ca. 25 Minuten von Klagenfurt.

Die meisten haben sicherlich festgestellt, dass fast alle Teilnehmer an der Ostsee–Alpen Rally die ersten Teenager-Jahre hinter sich haben. Wohl kann man EINEN Rallytag im Höchsttempo verbringen – aber 5 Tage im Rally Fieber? Dazu gehört ziemlich viel Ausdauer! Deshalb hat Team Ostsee auf die etwas schräge Altersverteilung Rücksicht genommen und bietet verschiedene Ausfahrten mit unterschiedlichen Anforderungen an die Kondition und das Observationstalent der Teilnehmer. Die Erwartung jedoch, dass eventuelle prekäre Situationen mit Erfindergeist gelöst werden, bleibt natürlich bestehen!

Unsere Ausfahrten werden uns zu den Sehenswürdigkeiten führen, die Kärnten und Umgebung zu einem attraktiven Urlaubsziel machen, z. B. Klagenfurt, St. Veit, Pörtschach, Villach, Villacher Alpenstrasse, Ljubljana in Slowenien (die kleinste Hauptstadt Europas), Bled in Slowenien, ein Automuseum in St. Salvator und die Mittelalterburg Hochosterwitz, die sogar Prinz Eisenherz vor Neid erblassen lassen würde.

Sollte man völlig erschöpft sein, kann man einen entspannenden Tag an den Ufern von Österreichs größtem See verbringen, dem Wörthersee. Hier hatte Ferdinand Porsche sein Sommerhaus – und Gustav Mahler und Johannes Brahms ließen sich von der herrlichen Umgebung inspirieren. Brahms komponierte einige seiner bedeutendsten Werke in Pörtschach, wobei er zwischen die Noten schrieb: „da fliegen die Melodien, dass man sich hüten muss, keine zu treten". Kommen Sie hierher und hören Sie die Musik vor Ort.

Die Rally beginnt am Sonntag, den 30. September, um ca. 14.00 Uhr von Hamburg. Die Deutsche Bundesbahn frachtet die Teilnehmer und ihre Fahrzeuge mit dem Autozug nach Villach in Österreich, wo wir am 1. Oktober um ca. 8 Uhr in der Früh ankommen. Von dort aus geht’s nach Klagenfurt und dann geht’s weiter Richtung Moskau – aber bereits nach ca. 25 KM sind wir am „Base Camp“, dem Dienstl Gut.

Die Heimreise am 5. Oktober verläuft dann entgegengesetzt – mit dem Unterschied, dass wir nach München fahren und von dort den Autozug nach Hamburg  nehmen, wo wir am 6. Oktober um 8 Uhr morgens ankommen.

Team Ostsee hat noch nicht ganz entschlossen, wie die Fahrt nach München gehen soll. Entweder die einmalig schöne Tour via Villach, Spittal, Heiligenblut über Großglockner und Zell am See nach Salzburg und weiter über die Autobahn nach München – oder die (für die Fahrzeuge) wesentlich weniger anstrengende Tour direkt via Salzburg nach München. Vielleicht endet es so, dass jeder selbst seinen Weg wählen kann.

In dem Preis ist alles beinhaltet – auch der Zugtransport – jedoch NICHT beruhigende Getränke und Go-Go Girls. Dieses ganze „Füllhorn“ von 7 Tagen mit Natur-, Kultur-, Ausflugs- und Zugerlebnissen kostet nur 10.995,- KR pro Fahrzeug mit 2 Personen.

Wegen des Termins für Platzreservierung bei der Deutschen Bundesbahn ist die Anmeldefrist spätestens 31. März 2012. Die Anmeldung ist erst dann gültig, wenn der Betrag auf das Konto eingezahlt ist, welches aus dem Meldeformular hervorgeht. „Wer zuerst kommt…“! Wir machen diskret drauf aufmerksam, dass nur 20 Fahrzeuge bzw. 40 Personen teilnehmen können. Die Rally war bereits am 1.4. ausgebucht.

Zusammen mit der Quittung für die Anmeldung schicken wir Ihnen eine ausführliche Anweisung bezüglich des Fahrzeugs, und was man beachten bzw.überprüfen sollte. Die Berge in Österreich sind recht hoch– und wir werden öfter fast in den Himmel fahren. Das stellt hohe Anforderungen an das „Stehvermögen“ der Autos.

P.S. Es ist keine Bedingung, dass Teilnehmer in einem Jaguar fahren. Team Ostsee freut sich auch über andere merkwürdige Automarken – gerne „von damals“.

Im Namen von Team Ostsee grüßt Sie

Niels Due Abrahamsen